Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Aktuelles

HSD > Studium & Lehre > Internationales > DFJW zu Gast an der HSD
HSD / International Office (IO), Internationales, Deutsch-französisches Jugendwerk
23.11.2016

DFJW zu Gast an der HSD

​​Seit Beginn des Wintersemesters 2016/17 arbeitet Adriane Gruau daran, die Beziehungen der HSD zu ihren französischen Hochschulpartnern zu intensivieren. Ihr Ziel ist es, die Studierenden der HSD für einen Aufenthalt in Frankreich zu motivieren. Dafür tut sie eine ganze Menge: die Vorarbeiten für einen deutsch-französischen Tag laufen auf Hochtouren. Nebenher unterstützt sie den Fachbereich Design  beim Ausbau der Beziehungen zu den französischen Partnern; im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften assistiert sie im Französisch-Unterricht.

Adriane Gruau ist Stipendiatin im Deutsch-Französischen Freiwilligendienst, den das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) organisiert. Zehn bis zwölf Monate üben die jungen Leute eine gemeinnützige Tätigkeit in Vereinen und Schulen in den Bereichen Kultur, Ökologie, Soziales und Sport aus. Seit 2015 wird das Programm auch an Hochschulen der beiden Länder angeboten. Auf Initiative von Florian Boddin, Internationalisierungsbeauftragter am Fachbereich Design, kam Adriane an die HSD. Sie hat Kommunikation und Werbung in Straßburg studiert und ist bestens vorbereitet auf die Aufgaben, die sie sich stellt.

Michaela Christmann und Rindra Rakotomanana vom DFJW in Paris betreuen das Programm. Es handelt sich um ein noch junges Programm und so versuchen sie, die Gastgeberinstitutionen  zu besuchen und sich ein Bild über die Rahmenbedingungen zu machen. Am 23.11.2016 besuchten sie die HSD und waren am Fachbereich Design in Golzheim und im IO am neuen Campus in Derendorf zu Gast. Was bietet die Hochschule den jungen Freiwilligen, welche Tätigkeiten üben sie aus, wie werden sie betreut und unterstützt - Adriane kann sich über einen Mangel an Beschäftigung nicht beklagen. Neben den Aufgaben in den beiden Fachbereichen nimmt sie aktiv an den Veranstaltungen des IO teil und besucht den Deutschkurs - obwohl sie (fast) perfekt zweisprachig ist. Ein lebender Beweis dafür, dass schwierig erscheinende Sprachen wie Deutsch - oder auch Französisch - gemeistert werden können! 

Florian Boddin und Anne-Sophie Jansen-Lasnier sind voll des Lobes. "Adriane hat in der kurzen Zeit, die sie hier ist, bereits eine Menge geleistet und auf den Weg gebracht. Wir hoffen, dass in Zukunft mehr Studierende für einen Aufenthalt im Nachbarland entscheiden!", so Florian Boddin. 

Das Deutsch-Französische Jugendwerk unterstützt den deutsch-französischen Austausch in vielerlei Hinsicht. Für Studierende der HSD sind besonders die Stipendien für studiengebundene PraktikaIntensivsprachkurse​ in Frankreich, freiwillige Auslandspraktika von einem bis zu sechs Monaten und für den bereits erwähnten Freiwilligendienst interessant. 

Weitere Informationen zum DFJW und seinen Aktivitäten und Programmen: www.dfjw.org

Bei Fragen steht auch das International Office gerne zur Verfügung.

Frau Michaela Christmann und Frau Rindra Rakotomanana vom deutsch-französischen Jugendwerk in Paris besuchen die HSD
Foto: IO
Florian Boddin, FB Design, Monika Katz, International Office, Adriane Gruau, Freiwillige des DFJW, Michaela Christmann und Rindra Rakotomanana, beide DFJW, und Anne-Sophie Jansen-Lasnier, FB Wirtschaftswissenschaften, im Studierenden Support Centre.