Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD > Aktuelles > Tag der offenen Tür 2017
HSD / Tag der offenen Tür
19.01.2017

Tag der offenen Tür 2017

Um Schülerinnen und Schülern sowie der interessierten Öffentlichkeit Einblicke in das facettenreiche Angebot der Studienmöglichkeiten an der HSD zu ermöglichen, hat die Hochschule am 18. Januar 2017 zu ihrem traditionellen Tag der offenen Tür eingeladen.


Erstmals gab es in diesem Jahr für alle Interessierten die Möglichkeit, den neuen Campus Derendorf zu besichtigen und sich von dem attraktiven und optimalen Lernumfeld zu überzeugen – einem Angebot, dem rund 2000 Besucherinnen und Besucher gerne gefolgt waren. So boten am neuen Standort an der Münsterstraße die Fachbereiche Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau und Verfahrenstechnik Führungen und Besichtigungstouren durch die Labore und Werkstätten an. Erstsemesterprojekte demonstrierten den Besucherinnen und Besuchern vor allem die Praxisorientierung der Studiengänge. Hierauf wurde auch am Fachbereich Medien Wert gelegt: Im Foyer des Gebäudes 4 präsentierten zahlreiche Lehrende mit ihren Teams Exponate aus Medientechnik und –informatik, von denen viele auch zum direkten Mitmachen anregten. Neben Mitmachaktionen gab es auch hier die Gelegenheit, etwa das Virtuelle Studio, das Tonstudio oder das Beleuchtungslabor vor Ort bei Führungen kennenzulernen.

An den Fachbereichen Sozial- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften boten eine Vielzahl an Fachvorträgen, Schnuppervorlesungen und Individualberatungen eine weitere Möglichkeit zu direktem Kontakt und Austausch mit Lehrenden und Studierenden.
An den beiden gestalterischen Fachbereichen Architektur und Design, die sich derzeit noch am Altbau an der Georg-Glock-Straße befinden, konnten die Schülerinnen und Schüler ebenfalls Werkstätten und Studios besuchen und darüber hinaus in offenen Lehrveranstaltungen eingehende Einblicke in das zukünftige Studium erhalten.

Daneben präsentierten sich auch die zentralen Servicestellen der Hochschule mit ihren Beratungsangeboten, wobei vor allem das Studierenden Support Center eine viel nachgefragte Anlaufstelle war, an der umfassend über die verschiedenen Studiengänge, Zugangsvoraussetzungen und Abschlüsse informiert wurde. Abgerundet wurde das Programm schließlich von weiteren Informationsständen beispielsweise des Zentrums für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung, den Ausbildungsangeboten und einem Ü-Wagen des Hochschulradios, das bis mittags live vom vielfältigen Geschehen auf dem Campus berichtete. ​

An zahlreichen Ständen luden Exponate und Präsentationen, zum Beispiel aus dem Bereich Medieninformatik, zum Mitmachen und Experimentieren ein.
Michael Kirch
An zahlreichen Ständen luden Exponate und Präsentationen, zum Beispiel aus dem Bereich Medieninformatik, zum Mitmachen und Experimentieren ein.
Auch eine Vielzahl an Laboren und Werkstätten, etwa das Reinraumlabor, konnten besichtigt werden.
Rebecca Juwick
Auch eine Vielzahl an Laboren und Werkstätten, etwa das Reinraumlabor, konnten besichtigt werden.
An den gestalterischen Fachbereichen zeigten Ausstellungen Abschlussarbeiten und aktuelle Design-Projekte. Fotos (2): Isabell Viehmann
Isabell Viehmann
An den gestalterischen Fachbereichen zeigten Ausstellungen Abschlussarbeiten und aktuelle Design-Projekte.