Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Bausteine für einen systematischen Diskriminierungsschutz ​an Hochschulen

​Am 07.05.2020 hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eine neue Broschüre "Bausteine für einen systematischen Diskriminierungsschutz an Hochschulen" veröffentlicht.
 
Zitat Antidiskriminierungsstelle des Bundes: „Die Broschüre schlägt Interessierten sechs Bausteine für die Umsetzung eines effektiven Diskriminierungsschutzes vor: unter anderem Umfragen und Monitoring; Sensibilisierung, Empowerment und Öffentlichkeitsarbeit; Antidiskriminierungsberatung oder die Einrichtung von Beschwerdestellen. Diese wurden auf Grundlage einer bundesweiten Umfrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zu Beschwerdestellen nach § 13 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) an Hochschulen in Deutschland entwickelt. Für jeden Baustein werden aktuelle Beispiele von Praxismaßnahmen an Hochschulen präsentiert, die zeigen, wie Diskriminierungsschutz an Hochschulen konkret umgesetzt werden kann. Auch noch mal ein Dankeschön an dieser Stelle, an alle die sich vor schon einiger Zeit an der Umfrage beteiligt haben.“
 
Die Broschüre kann hier​ bestellt bzw. heruntergeladen werden.

Diskriminierung in Corona-Zeiten

Die COVID-19-Pandemie ​​führt nicht nur zu unterschiedlichen Belastungen, sondern kann auch Diskriminierungsanlässe verstärken oder neue Diskriminierungsanlässe schaffen. Ein Beispiel für eine neue Diskriminierung ist das software bedingte Zwangsouting von nicht-binären Personen (bei Teilnahme an TEAMS). Das LBiT-Referat​ des AStA hat dazu in den letzten Wochen im intensiven Austausch mit der Hochschulverwaltung versucht, eine Regelung zu finden, die nicht-binäre Personen vor dem Zwangsouting schützt. Weitere Informationen erhalten Sie beim LBiT-Referat​ des AStA (lesbitransreferat@asta-hsd.de). 

Melden Sie sich bei gerne bei mir - telefonisch (0211-4351-3354) oder per Mail (antidiskriminierung@hs-duesseldorf.de), wenn Sie selbst von Diskriminierungen betroffen sind oder Kenntnis von Diskriminierungen gewinnen.


Diskriminierung/skritik in Corona-zeiten - Informationen für Lehrende und Studierende



Veranstaltung (ausgefallen)

Am 29.4.2020 sollte im Fachbereich SK von 13.30 - 15.00 Uhr ein öffentlicher Vortrag zum Thema Antidiskriminierung mit Nathalie Schlenzka von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und Isabell Teller vom Gleich Behandlungs Büro (GBB) Aachen/Integrationsagentur-Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit als Referentinnen stattfinden. Diese Veranstaltung musste bis auf weiteres verschoben werden. 


​NEU: Exkurse der bukof-Kommission...


Leitfaden der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zu fairen Einstellungsverfahren

​​Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat einen Leitfaden zur Gestaltung fairer Einstellungsverfahren veröffentlicht. Den Leitfaden finden Sie hier​.​


die Aktuelle Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz finden Sie Hier.

Neue Studie des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR) zur Neutralität in Lehrsituationen

​​​Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine neue Studie zum Neutralitätsgebot in der Bildung angesichts rassistischer Positionierungen von Parteien verfasst. Die auch für den Hochschullehrkontext relevante Studie von Hendrik Cremer finden Sie hier