Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD / Verwaltung, Girl's Day
24.04.2015

Medieninformatik, Automatisierungs­techniken und Naturwissenschaften – „Girls‘ Day 2015“ erneut ein voller Erfolg

​​​„Ich fand es toll zu sehen, welche Möglichkeiten sich einem hier an der Fachhochschule Düsseldorf  bieten. Am besten fand ich die Versuche im Chemielabor“, 

so begeistert berichtet Mara Arabin vom Kopernikus-Gymnasium in Ratingen-Lintorf über ihre Erlebnisse vom 23. April 2015.
Zusammen mit 144 weiteren Schülerinnen hat sie den „Girls‘ Day“ an der FH D  besucht, wo ihnen die FH-Dozentinnen und Dozenten die Grundlagen von Medieninformatik, Maschinenbau und Elektrotechnik näher brachten.

Innerhalb des diesjährigen „Girls‘ Day“ im Sommersemester 2015 kamen viele Schülerinnen aus dem Staunen kaum heraus. Auch in der Modellfabrik „Fab21“ am Fachbereich Elektrotechnik herrschte eine wissbegierige Stimmung. 

Wo normalerweise die Studierenden an neun modern ausgerüsteten stationären und zwei mobilen PC-Arbeitsplätzen mit Software für Leit- und Steuerungstechnik, Multimedia und Internettechnologien arbeiten, konnten sich an diesem Tag die Schülerinnen an den Automatisierungs- und Kommunikationsgeräten der fertigungstechnischen Modellanlage versuchen. 

„Mir gefiel das Labor mit der simulierten Fertigungsstraße besonders gut. Ich hätte nicht gedacht, dass es hier an der Fachhochschule Düsseldorf so große Labore gibt“, berichtet etwa Alina Bruder vom Neukirchen-Vluyner Julius-Stursberg-Gymnasium.

Während des 15. bundesweiten „Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag“ gab es auch an der Fachhochschule noch genügend weitere Einblicke in die Welt der Technik und Naturwissenschaften. Von Abbildungen und Messungen der Körpertemperatur durch eine Wärmebildkamera über Hochspannungstechnik und Chemie bis hin zur Virtuellen Realität wurden den Schülerinnen die vielseitigen Facetten aller technischen Studiengänge vermittelt. 

Um junge Mädchen für ein Technik-Studium zu motivieren und die häufig bestehenden Hemmschwellen abzubauen, beteiligen sich die Fachbereiche Elektrotechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Medien schon seit Jahren mit einem abwechslungsreichen Programm, und das mit kontinuierlich wachsendem Erfolg: „Die Anmeldezahlen werden von Jahr zu Jahr erfreulicher“, freut sich auch die langjährig erfahrene Organisatorin, Dipl.-Ing. Gisela Theveßen, über das große Interesse bei den Technikerinnen von morgen.

Medieninformatik, Automatisierungstechniken und Naturwissenschaften – „Girls‘ Day 2015“ an der FH D erneut ein voller Erfolg
Prof. Dr. Eng. / Univ. of Tsukuba Jens Herder zeigt den Schülerinnen, welche Haltung sie einnehmen müssen, um vom Kamerasystem des Virtuellen Studios erkannt zu werden.

Was passiert, wenn man einen Ballon mit Wasserstoff füllt und dann anzündet? Diese und viele weitere Fragen wurden den Schülerinnen von den wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen des Chemielabors beantwortet. Fotos (2) : Nico Drießen
Was passiert, wenn man einen Ballon mit Wasserstoff füllt und dann anzündet? Diese und viele weitere Fragen wurden den Schülerinnen von den wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen des Chemielabors beantwortet. Fotos (2) : Nico Drießen