Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

​Der Ideenwettberwerb ist beendet. Vielen Dank allen, die mitgemacht haben. 

Die eingegangenen Ideen wurden von einer Jury bewertet. Die Preisverleihung für die drei besten Ideen fand kürzlich statt.

Insgesamt haben sich 15 TeilnehmerInnen am Wettbewerb beteiligt, wobei teilweise auch mehrere Ideen von einzelnen Teilnehmern vorgeschlagen wurden. Die Jury, bestehend aus zwei Akteuren der Aktion AN/AUS und weiteren FH-Angehörigen musste sich für drei der 14 Vorschläge entscheiden. Die Ideen hätten unterschiedlicher nicht sein können. Viele der Ideen waren uns neu und hätten ohne den Wettbewerb gar nicht in Erfahrung gebracht werden können. Letztlich haben uns alle Vorschläge gezeigt, wo es noch Einsparpotential und Handlungsbedarf gibt. Auch wenn wir nicht alle Vorschläge direkt im Anschluss umsetzen können, bleiben sie für zukünftige Aktionen und Handlungen interessant. Folgende Vorschläge wurden von der Jury ausgewählt und sollen umgesetzt werden bzw. sind bereits in der Umsetzung:


 

1. Erneuerung der Beleuchtung/Scheinwerfer des Videostudios im
FB Design (Umstellung auf LED-Technik)

Idee von: Florian Boddin, FB Design


 

2. Installation von Bewegungsmeldern auf den Toiletten
(v.a. im Neubau Georg-Glock-Str.)

Idee von: Susanne Hoffschulte, Dezernat 1.1 und 
Christian Kühn, FB Maschinenbau-Verfahrenstechnik 


 

3. Verkürzung der Schaltzeiten der Flurbeleuchtung am Wochenende, abends und nachts (Standort J.-G./G.-G.-St​r.)

Idee von: Sebastian Schramm, FB Maschinenbau-Verfahrenstechnik


 


 

 

​​1. Preis
Ein energiesparendes Netbook

2. Preis
Ein multifunktionales Solar-Ladegerät

3. Preis
Restaurantgutschein im Wert von 50 Euro​