Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

​​​​​​​​DefinitioN

​Die Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element im Arbeits- und Gesundheitsschutz und bildet die Grundlage für die sichere und gesunde Gestaltung von Arbeitsabläufen und -plätzen. Auf Basis der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung werden Unfallgefahren bei der Arbeit verhindert und der Arbeits- und Gesundheitsschutz optimiert, indem mögliche Gefährdungen (einschließlich ihrer Wechselwirkungen) bewertet und geeignete Verbesserungsmaßnahmen formuliert und umgesetzt werden.

Kontakt

Jürgen Bons​​ (Teamleiter)

Gebäude 4, Raum 04.E.026​
+49 211 4351-9427
juergen.bons@hs-duesseldorf.de​


Klaus Freimuth

Gebäude 4, Raum 04.E.026​​​
+49 211 4351 9429
klaus.freimuth@hs-duesseldorf.de​​