Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

​​​​​​​​Hausfarbe

​Die Hausfarbe Rot, verbunden mit der Stadt Düsseldorf und Fortuna, wird übergeordnet für allgemeine Hochschul- und Verwaltungsangelegenheiten eingesetzt.

Farben für Fachbereichsgruppen

Zusätzlich sind drei weitere Farben festgelegt, welche die Fachbereiche thematisch gruppieren:

Gestaltung (Fachbereiche A & D) – Gelb
Technik (Fachbereiche EI, M & MV) – Blau
Geisteswissenschaften (Fachbereiche SK & W) – Grün

 

Farbe in den Printmedien

Farbe als Stilmittel übernimmt in den Printmedien eine unterstützende Rolle ein, denn die Unterscheidung zwischen den Fachbereichen wird bereits deutlich durch die unterschiedlichen Fachbereichsschriftschnitte garantiert. Es gibt also keine Notwendigkeit die Fachbereiche zusätzlich mit Farbe zu unterscheiden.
In den Printmedien gibt es keine einzelne Farbe pro Fachbereich, da dies das Konzept der Fachbereichsschnitte schwächt. Zudem kann hier wegen der verschiedenen Produktionsmethoden kein genormter Farbton garantiert werden, somit würden die Farbabstufungen mehr Verwirrung als Eindeutigkeit stiften.

 

Farbe in der Architektur

Eine Ausnahme stellt das Leitsystem/die Architektur dar, wo die Farben als Funktionsträger dienen. Hier kommen die drei Farben für die Fachbereichsgruppen sowie Abstufungen von diesen zum Einsatz, um bei der Orientierung zu helfen. Die Farbabstufungen unterscheiden die einzelnen Fachbereiche innerhalb ihrer Farbgruppe, dies meint z.B. ein helles und ein dunkles Grün innerhalb der Farbgruppe Grün. ​