Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Format


Das Hochformat ist dem Querformat vorzuziehen, da es die spannungsreichere ​Proportion aufweist.


Raster


Jedes Layout wird mittels eines Rasters gegliedert, dies bietet Ordnung wie Flexibilität. Das​ Basisraster dieses Corporate Designs ist ein vierspaltiges Raster. Dieses dient zur Platzierung des Logos und bietet in den Marginalspalten Platz für eine Menge kleinen Text, der pro Spalte in Sinnabschnitten platziert werden kann.


Wäscheleinen-Prinzip


Das Layout/die Spalten werden von oben befüllt, ganz nach dem Wäscheleinen-
Prinzip. Darunter bleibt Platz für eine groß inszenierte Headline oder ein Bild.


Volle Breite


Der Textblock mit der Headline kann ausgehend von der längsten Zeile auf die gesamte Breite des Satzspiegels skaliert werden.


Aufbau


Von oben nach unten, von klein nach groß.
· Beischrift / Marginaltext
· Marken
· Headline
· Bild


Linksbündigkeit


In den Spalten wird alles linksbündig ausgerichtet. Zwischentitel, Bilder und Bildunterschriften können zentriert dagegengestellt werden. Asymmetrie ist ein geeignetes Gestaltungsprinzip. Es ist kein Blocksatz oder rechtsbündiger Satz vorgesehen. Einheitliche Schriftgrößen Pro Blatt sollte die HSD Sans max. in drei verschiedenen Schriftgrößen verwendet werden.


Bild


Bilder passen sich ebenfalls dem Raster an. Sie können entweder unter den Text „gehängt“ werden. Oder als Gegenspieler von unten ausgehend ins Format ragen. Text und Bild dürfen ganz oder teilweise überlappen. Es ist darauf zu achten, dass das Bild ruhig genug ist, um die Schrift wirken zu lassen.


Ausnahmen bestätigen die Regel


Die hier genannten Empfehlungen können gerne auf die Probe gestellt werden. Im Grunde treten diese Prinzipien in allen für dieses Manual entworfenen Medien auf, ganz konkret finden sie sogar in den Aushängen Anwendung.​