Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Schule und Studium der Humanmedizin

​1976-1977​Freie Universität Berlin
​​1977-1980​Universität Heidelberg
​​1980-1983​Ludwig-Maximilians-Universität München
​​1983​​Staatsexamen


Beruf

​1983

​Approbation als Arzt

​1984

​Promotion zum Dr. med.

​1990

​Anerkennung der Gebietsbezeichnung „Arzt für Arbeitsmedizin“

​1996

​Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Arzt für Umweltmedizin“

1996​

​Anerkennung der Gebietsbezeichung „Arzt für Innere Medizin“

​2001-2011

​Oberarzt und Stellvertretender Direktor des Instituts und der Poliklinik für Arbeits- und Umweltmedizin, Klinikum der Universität München

​2003

​Anerkennung der Schwerpunktbezeichung „Kardiologe“

​2003

​Abschluss des Habilitationsverfahrens und Erhalt der Lehrbefähigung für das Fach „Innere Medizin“

​2003

​Erhalt der Lehrbefugnis für das Fachgebiet „Innere Medizin“

​2010

​Bestellung zum außerplanmäßigen Professor an der der Ludwig-
Maximilians-Universität München

​seit 1.10.2011

​W3 Professur für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf


Forschungsschwerpunkte

Arbeitsbedingungen, Gesundheit der Beschäftigten und Qualität Versorgung im Gesundheitswesen; beruflicher Stress und Stressprävention; Berufskardiologie; Arbeit und Alter; Arbeitslosigkeit und Gesundheit; Erhalt der Arbeitsfähigkeit und betriebliche Wiedereingliederung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

 
Auswahl einschlägiger Publikationen

  1. Limm H, Heinmüller M, Gündel H, Liel K, Seeger K, Salman R, Angerer P.
    Effects of a Health Promotion Program Based on aTrain-the-Trainer Approach on Quality of Life and Mental Health of Long-Term Unemployed Persons. Biomed Res Int. 2015; 2015:719327.

  2. Wege N, Angerer P (2013)
    Psychische Erkrankungen – Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit und Versorgung psychisch erkrankter Erwerbstätiger. Die Psychiatrie - Grundlagen und Perspektiven. 10 (2), 71-81

  3. Limm H, Gündel H, Heinmüller M, Marten-Mittag B, Urs M, Nater UM, Siegrist J, Angerer P (2011). Stress Management Interventions in the Workplace improve Stress Reactivity: A Randomized Controlled Trial. Occ Environ Med 68:126-33.

 

 

Bild von Prof. Dr. Peter Angerer
Prof. Dr. Peter Angerer