Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

"Wer macht was, wann, wie, mit wem und mit welchen Ressourcen?" sind die zentralen Fragestellungen des Prozessmanagements.


Prozessmanagement ist integraler Bestandteil des Qualitätsmanagements an der Hochschule Düsseldorf.


Ziele dabei sind:

  • eindeutige Abläufe mit klar definierten Zuständigkeiten schaffen und dokumentieren,
  • Abläufe verbessern,
  • Schnittstellen zwischen verschiedenen organisatorischen Einheiten klären,
  • WissenschaftlerInnen durch eindeutige und optimierte Prozesse von Verwaltungsaufgaben entlasten.

Für die erfolgreiche Gestaltung und Umsetzung des Prozessmanagements ist eine gute Zusammenarbeit mit allen Prozessbeteiligten von großer Bedeutung.


Vorteile:

  • Übersichtliche Darstellung von Abläufen aus allen universitären Bereichen
  • Schnittstellenübergreifende Transparenz
  • Verständnis für Abläufe
  • Definierte Ansprechpersonen für konkrete Fragen zum Prozess
  • Vereinfachte Einarbeitung von neuen MitarbeiterInnen
  • Reduzierte Bearbeitungszeiten


Nicht ohne Grund ist Prozessmanagement daher ein wichtiger Bestandteil der Verwaltungsmodernisierung.

​Kontakt​

Hans-Josef Schilling

Münsterstraße 156,
Gebäude 2, Raum02.3.022
40476 Düsseldorf
Tel. +49 211 4351-8032

hans-josef.schilling@hs-duesseldorf.de