Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Dienstreisen sind alle Reisen außerhalb des Dienst- und Wohnortes, die im Rahmen dienstlicher Aktivitäten notwendig sind.

Als Dienstreisen gelten nur Reisen, für die vor Antritt eine Genehmigung eingeholt wurde. Die Genehmigung bietet Ihnen zum einen Versicherungsschutz während der Dienstreise, zum anderen können Ihnen nur bei Vorlage der Genehmigung Reisekosten erstattet werden.

Die Zuständigkeit für die Erteilung der Genehmigung der Dienstreisen liegt für die Beschäftigten der Fachbereiche bei dem/der Dekan_in des jeweiligen Fachbereiches. Bei den Beschäftigten der zentralen Einrichtungen und Dezernate sind die Dienstreisen mit der Unterschrift der Leitung der zentralen Einrichtung bzw. der Dezernats-/Teamleitung genehmigt.

Die Anträge auf Dienstreisen von einer Dauer von 7 und mehr Tagen müssen zusätzlich dem Präsidium zur Genehmigung vorgelegt werden.

Bei kostenintensiven Reisen kann Ihnen auf Wunsch vorab eine Abschlagszahlung gewährt werden. Dafür senden Sie bitte einen formlosen Antrag auf eine Abschlagszahlung mit einer Kopie der Dienstreisegenehmigung und ggf. Nachweisen der bereits entstandenen Kosten an Frau Darja Helbig, Dezernat Personal und Recht oder per E-Mail an darja.hannover@hs-duesseldorf.de oder an tatjana.reider@hs-duesseldorf.de.

Hinweis: Der Abschlag muss zurückgezahlt werden, wenn nach Ablauf der Ausschlussfirst von sechs Monaten die Endabrechnung nicht vorgelegt wurde.

Alternativ können vorab die Rechnungen, z. B. für Teilnahmegebühren übernommen werden. In diesen Fällen senden Sie bitte an die o. a. Adresse eine Kopie der Dienstreisegenehmigung und das Original der Rechnung.

Reisekosten für genehmigte Dienstreisen werden anschließend erstattet.

Der Antrag auf Erstattung der Reisekosten muss innerhalb der Ausschlussfrist von sechs Monaten nach Beendigung der Reise dem Dezernat Personal und Recht vorliegen. Eine spätere Erstattung ist ausgeschlossen.

 

 

Downloads

​Kontakt

Darja Hannover

Münsterstraße 156
Gebäude2 (2. Etage), Raum 02.2.005
40476 Düsseldorf

Tel. +49 211 4351-8334
Fax +49 211 4351-18334

darja.hannover@hs-duesseldorf.de


Tatjana Reider

Münsterstraße 156
Gebäude2 (2. Etage), Raum 02.2.005
40476 Düsseldorf

Tel.+492114351-8344
Fax+492114351-18344

tatjana.reider@hs-duesseldorf.de