Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

​​​​​Diversity ist Vielfalt!

Die nordrhein-westfälischen Hochschulen sollen bunter werden! Um die studentische Vielfalt und ihre unterschiedlichen Kompetenzen produktiv nutzen zu können, bedarf es allerdings sinnvoller Konzepte in allen Bereichen des Hochschulmanagements. Eine moderne Hochschule muss dabei nicht nur zukunftsträchtige Strategien aus den Anforderungen der wachsenden studentischen Diversität ableiten, sondern auch ihre traditionellen Strukturen hinterfragen und gegebenenfalls verändern. Die Hochschule Düsseldorf hat 2012 an einem vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung ausgeschriebenen Diversity-Wettbewerb teilgenommen und wurde im Dezember 2012 als eine von zehn Hochschulen des Landes für ein gelungenes Diversity-Konzept ausgezeichnet.

„Vielfalt schafft Zukunft“ lautet das Motto des Konzeptpapieres, dessen Kern eine Verankerung von individueller Förderung der Entfaltung der verschiedenen Kulturen, Erfahrungen, Interessen, Lebenssituationen und Kompetenzen der Hochschulangehörigen sowie die Beseitigung von Benachteiligung vorsieht. Denn die Heterogenität der Gesellschaft sollte als kreatives Potenzial betrachtet werden, das dazu beitragen kann, praxisorientierte und lebensnahe Lehre und Forschung mit dem Leitziel einer gerechten und solidarisch organisierten Gemeinschaft produktiv zu nutzen. Auf diesen Internetseiten finden Sie weitere Informationen zum Diversity-Konzept der HSD und auch zu den vielfältigen beteiligten Einrichtungen und Servicestellen.

​Kontakt

Björn Brünink

Münsterstr. 156
Gebäude 2 / Raum 02.1.008

Tel.: +49 211 4351-8970
bjoern.bruenink@hs-duesseldorf.de

 

------------------------------------------------------------------------- 

Die "Diversity Kommission" koordiniert und entwickelt Ziele und Maßnahmen zum Diversity-Management an der HSD.

Diversity-Kommission