Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Hochschul-
entwicklungsplan
2017 - 2021

Das Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen sieht in § 16 Absatz 1a vor, dass das Präsidium den Hochschulentwicklungsplan (kurz: HEP) entwirft und ihn in angemessenen Zeitabständen fortschreibt.
 
Grundlage für die Erstellung des HEP sind die erstmalig von der Hochschulleitung erarbeiteten und vom Senat der Hochschule gebilligten Planungsgrundsätze sowie die Fachbereichsentwicklungspläne der einzelnen Fachbereiche. Darüber hinaus sind der Landeshochschulentwicklungsplan der Landes Nordrhein-Westfalen, inklusive des darin enthaltenen Leitbildes sowie die sieben Planungsgrundsätze von Bedeutung. Weiterhin gültig sind die strategischen Leitlinien, die die HSD in ihrem Hochschulentwicklungsplan 2012-2016 verankert hat.
 
Da der Planungszeitraum des aktuellen Hochschulentwicklungsplans mit Ablauf des Jahres 2016 endete, hat die Hochschulleitung in 2016 einen beteiligungsorientieren Prozess zur Entwicklung des neuen Hochschulentwicklungsplanes 2017-2021 angestoßen.​

Der für den Prozess aufgestellte Zeit- und Arbeitsplan sieht zunächst die Erstellung der Fachbereichsentwicklungspläne vor.

Daran schließt sich nahtlos die Erstellung und Finalisierung des Hochschulentwicklungsplanes an.


Planungsgrundätze der HSD für den Hochschulentwicklungsplan 2017 -2021


Landeshochschulentwicklungsplan des Landes Nordrhein-Westfalen