Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Mit­arbeiter­innen- und Mit­arbeiter­jahres­gespräche

HSD > Hochschule > Arbeiten an der HSD > Jahresgespräche

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Ein Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterjahresgespräch (MJG) ist ein vertrauliches, strukturiertes Gespräch unter vier Augen, welches regelmäßig (i.d.R. einmal im Jahr) zwischen Mitarbeiterin/Mitarbeiter und Führungskraft als partnerschaftlicher Dialog stattfindet.​

 

 

 

​​​​Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterjahresgespräche (MJG) sind in vielen öffentlichen Institutionen und Unternehmen bereits seit vielen Jahren ein etabliertes Instrument.

An der HSD möchten wir mit der Einführung von Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterjahresgesprächen die Kommunikation und Zusammenarbeit fördern, an einem offenen und wertschätzendem Miteinander arbeiten, den gegenseitigen Austausch über Erwartungen, Sichtweisen und Wünsche fördern und insgesamt ein besseres Verständnis füreinander schaffen.

Aktuelle Studien zeigen, dass MJG zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und gesteigertem Engagement führen.

​​​​​

​​


 

​​Die zentralen Themen eines MJG sind:

 

  • Arbeitsaufgaben und -situation

  • Arbeitsumfeld

  • Zusammenarbeit und Führung

  • Veränderungs- und Entwicklungsperspektiven

Die Gesprächsinhalte des MJG sind vertraulich, es sei denn Führungskraft und Mitarbeiterin/Mitarbeiter einigen sich darauf bestimmte Inhalte an Dritte weiterzugeben. Dies könnte zum Beispiel bei Fortbildungs-/ Personalentwicklungsbedarfen der Fall sein.

Zur Vorbereitung und Durchführung der Gespräche stellen wir den Beschäftigten und Führungskräften einen Leitfaden zur Verfügung. Dieser informiert über den Ablauf des Gespräches, enthält Vorlagen und einen umfangreichen Fragenkatalog, der die Vorbereitung unterstützen soll. 


​Bevor die ersten MJG stattfinden, haben alle Beschäftigten und Führungskräfte die Möglichkeit an einer entsprechenden Schulung teilzunehmen. Die Schulungen werden von externen Trainerinnen und Trainern durchgeführt. In den Schulungen geht es um die Inhalte, Ziele und den Ablauf eines MJG sowie um Gesprächsführungstechniken und –kompetenz.


Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Beschäftigten verschiedener Dezernate und Teams der HSD, Führungskräften und Gremienvertreterinnen/Gremienvertretern arbeitet derzeit an der Umsetzung.


Der Leitfaden für die Pilotphase der Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterjahresgespräche (MJG) ist im internen Hochschulnetz abrufbar.  

 

Ansprechpartnerin