Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

​​​​​VISION - STIPENDIU​M FÜR EINEN AUSLANDSAUFENTHALT BEHINDERTER UND CHRONISCH KRANKER STUDIERENDER

​​Was ist das für ein Stipendium?​​​
Die HSD vergibt aus hochschuleigenen Mitteln pro Semester zwei Stipendien für Studierende, die aufgrund einer chronischen Erkrankung oder Behinderung oder aufgrund von zu betreuenden Kindern einen finanziellen Mehrbedarf im Rahmen eines Auslandsaufenthalts haben.

Wer kann sich bewerben?
Das Programm steht Studierenden aller Fachbereiche, die bereits 60 LPs erreicht haben, offen.
Bewerben können sich alle an der HSD regulär eingeschriebenen Studierenden, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit.

Was wird gefördert ?
Studienaufenthalte an Hochschulen weltweit ( außer an ERASMUS-Partnerhochschulen) von mindestens drei Monaten und maximal sechs Monaten
Studienaufenthalte an europäischen Hochschulen, mit denen kein Vertrag besteht, ebenfalls für drei bis sechs Monate 
Praktika weltweit außer in EU-Ländern, Island, Liechtenstein, Schweiz, Norwegen und der Türkei für einen Zeitraum von mindestens sechs Wochen und maximal sechs Monaten

Studierende müssen während des Aufenthaltes an der HSD eingeschrieben sein.​​

Wann kann ich mich bewerben?
Für Auslandsaufenthalte ab Wintersemester: 15. Januar desselben Jahres
Für Auslandsaufenthalte ab Sommersemester: 01. Juli des Vorjahres
 

 Information zum Nachteilsausgleich bei der Seminarplatzvergabe über das OSSC-Verfahren
(Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften)
 
Studierende des Fachbereichs Sozial- und Kulturwisschenschaften, die aufgrund einer chronischen Erkrankung oder Behinderung bei der Semesterplanung benachteiligt sind, können einen Nachteilsausgleich bei der Zulassung im Rahmen des OSSC Verfahrens beantragen. Hierzu gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

(1) Den Antrag ausfüllen (Download)​​​
(2) Mit dem Antrag und einem Nachweis über die chronische Erkrankung oder Behinderung ins Büro der ABS kommen 
(3) Den ausgefüllte und von der ABS unterschriebenen Antrag im Dekanat abgeben.​
 
Anträge auf Nachteilsausgleich bei der Seminarplatzvergabe für das Wintersemester 2018/2019 können bis zum 24.07.2018 gestellt werden.​

 

​Aktuelles​

Hier finden Sie alle Meldungen der Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS) der Hochschule Düsseldorf.


04.04.2017
HSD / Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS), Tätigkeitsbericht


ABS-Tätigkeits­bericht

ABS

Der Tätigkeitsbericht der Präsidiumsbeauftragten und der Arbeitsstelle für Barrierefreies Studium 2016 ist nun veröffentlicht.

21.03.2017
HSD / Netzwerktreffen, Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS), Nachbericht


Vernetzungs­treffen und Tagung Studium und Behinderung

Tagung der Landesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung NRW an der Hochschule Düsseldorf

Am 20. März 2017 fand ein Netzwerktreffen mit Tagung der Landesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung NRW an der Hochschule Düsseldorf statt.

07.03.2017
HSD / Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS), Themenreihe


Klartext!

Logo Klartext

Die Arbeitsstelle Barrierefreies Studium startet eine Themenreihe zu Behinderungen, denen bisher wenig öffentliche Beachtung geschenkt wurde.

02.02.2017
HSD / Arbeitsstelle Barrierefreies Studium (ABS), Newsletter


ABS-Newsletter

Newsletter der Arbeitsstelle Barrierefreies Studium

Sie haben eine Behinderung oder chronische Erkrankung oder interessieren sich für das Thema Behinderung und Studium? Dann abonnieren Sie doch den ABS-Newsletter!

An anderer Stelle finden Sie: