Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen

​​
PROMOS ist ein Stipendienprogramm, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD e. V.) verwaltet wird.
Aus diesen Mitteln finanziert das International Office jährlich eine Studienreise.
Bei einer Studienreise soll neben der Vermittlung fachbezogener Kenntnisse und dem landeskundlichen Einblick in das Gastland die Begegnung mit Studierenden und Wissenschaftlern im Mittelpunkt stehen. Die Förderung von Pflichtexkursionen und bereits durchgeführten Maßnahmen ist ausgeschlossen. Desgleichen können Reisen mit überwiegend touristischem Programm und Vortrags- und Kongressreisen nicht gefördert werden.


 

Antragsvoraussetzungen

 

Es können Gruppen von Studierenden ab dem zweiten Semester mit 5 - max. 15 Teilnehmern, die an der HSD voll immatrikuliert sind, unter Leitung von mindestens einem Hochschullehrer gefördert werden. Sie muss mindestens 5 Tage dauern. Gefördert werden maximal 7 Tage. Antragsberechtigt sind alle Hochschullehrinnen und -lehrer der HSD. Bewerbungsschluss ist der 01.04.2016.


 

Umfang der Förderung

 

Die Teilnehmerzahl muss mindestens 5 und darf höchstens 15 Studierende umfassen. Zudem kann ein/e Hochschullehrer/in gefördert werden. Die geförderte Reisedauer liegt bei 7 Tagen (inklusive Reisetage). Dies schließt natürlich nicht aus, dass die Reise auch länger dauern kann.
Die Aufenthaltspauschale beträgt 30,- € pro Person und Tag für Reisen in die EU-Staaten, nach Island, Liechtenstein, Norwegen, in die Schweiz und in die Türkei und nach Kroatien bzw. 45,-€ für alle übrigen Länder.


 

Bitte reichen Sie für Ihren Antrag folgende Unterlagen ein:

  • Antragsformular
  • Detaillierte Programmbeschreibung inklusive Zeitplan (bitte inklusive Begründung und inhaltlicher Programmbeschreibung mit Darstellung präziser Besuchs- und Besichtigungswünsche. Allgemein gehaltene Angaben reichen nicht aus.)
  • Einladungsschreiben der ausländischen Hochschule/ Institution/ Forschungseinrichtung
  • Teilnehmerliste
  • Darstellung der inhaltlichen Vorbereitung der Teilnehmer (z.B. durch verpflichtenden Besuch eines Seminars etc.)
  • Finanzierungsplan

 

Antragsfrist

 

Bewerbungsschluss ist der 01.04.2016
Es werden nur vollständig und fristgerecht eingereichte Anträge berücksichtigt.
Das International Office wird eine Bewertungsliste erstellen nach den o. g. Kriterien und ihre Auswahlvorschläge den Internationalisierungsbeauftragten der Fachbereiche vorlegen. Die Entscheidung über die Auswahl wird einvernehmlich innerhalb von 4 Wochen gefällt.​

​Kontakt

Dr. Monika Katz
Leitung International Office

T +49 (0)211 / 43 51 81 23

monika.katz@hs-duesseldorf.de​

Studierenden Support Center
Münsterstraße 156, Gebäude 2 (1.OG)
D-40476 Düsseldorf

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Weitere Informationen/ Formulare:

PROMOS_2016_Bewerbungsformular_Studienreise.pdf

Neu_Studienreise Merkblatt 2016.pdf

PROMOS_Studienreise_Teilnehmerliste 2016.xlsx