Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD > Aktuelles > LEPPER-Stiftung vergibt 30 Deutschlandstipendien an HSD
HSD / Stipendienprogramm, Deutschlandstipendium
06.06.2018

LEPPER-Stiftung vergibt 30 Deutschlandstipendien an HSD

Die LEPPER Stiftung vergibt im Rahmen des Deutschlandstipendiums erstmals das LEPPER Stipendium zur Förderung herausragender Leistungen an 30 Studierende der Hochschule Düsseldorf. Damit ist die LEPPER Stiftung größter Einzelförderer und Stipendiengeber der Hochschule.

Die LEPPER Stiftung hat sich unter anderem der Förderung von Wissenschaft und Forschung verschrieben und wird im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf den Hochschulstandort sowie den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig stärken. Die LEPPER Stiftung hat die Förderung der Studierenden auf mindestens fünf Jahre festgelegt und verbindlich zugesagt.
Die HSD vergibt schon seit vielen Jahren das Deutschlandstipendium, das mit 300 Euro pro Monat je zur Hälfte vom Bund und von nicht-staatlichen Förderern getragen und finanziert wird. In besonderen Fällen benennt die Hochschule Düsseldorf die geförderten Stipendien nach dem Stipendiengeber.

Das LEPPER Stipendium setzt, wie das Deutschlandstipendium, Anreize für Spitzenleistungen, auf die unser Land im globalen Wettbewerb angewiesen ist, und trägt so zur Sicherung der Fachkräftebasis bei. Der Begriff „Leistung“, der dem LEPPER Stipendium, wie auch dem Deutschlandstipendium zugrunde liegt, ist dabei bewusst weit gefasst: Gute Noten und Studienleistungen gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, soziale und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen sowie das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg.

Damit trägt das Deutschlandstipendium generell, und das LEPPER Stipendium im Besonderen, zur Profilbildung der Hochschule Düsseldorf und der Studierenden bei, und stärkt das Miteinander auch im regionalen Umfeld: Bund, Förderer und Hochschulen unterstützen gemeinsam junge Menschen bei der Entfaltung ihrer Talente. So entstehen auch vor Ort starke Netzwerke, von denen der gesamte Wissenschaftsstandort Deutschland profitiert.

„Das große Engagement der LEPPER Stiftung ist von besonders großem Wert bezogen auf die intellektuelle, emotionale und soziale Ausbildung und spiegelt die Wertschätzung gegenüber unseren Studierenden wider. Darüber hinaus ermöglicht es ihnen, über den Tellerrand zu blicken und ihre sozialen Kompetenzen weiter auszubauen“, freut sich Prof. Dr. Horst Peters, Vizepräsident für wissenschaftliche Weiterbildung und Alumni-Management, verantwortlich für das Deutschlandstipendium an der HSD.

Für die LEPPER Stiftung stellt dieses Stipendium den ersten Schritt zum Ausbau einer intensiven Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Forschungseinrichtungen, wie Hochschulen, Universitäten und anderen Institutionen dar. Innerhalb der realisierten Projekte werden sowohl Grundlagenforschung als auch Teilgebiet-Forschung unterstützt werden.

Die Hochschule ist Mittelpunkt der Stipendienvergabe und -abwicklung. Sie spielt bei der Umsetzung und Ausgestaltung des Stipendienprogramms eine zentrale Rolle. Sie spricht potenzielle Förderer an, wählt die Stipendiatinnen und Stipendiaten aus und organisiert die Förderung.

Für das LEPPER Stipendium, wie für das Deutschlandstipendium generell, beginnt die Bewerbungsfrist im Juni 2018. Die feierliche Übergabe der Stipendienurkunden an die Stipendiatinnen und Stipendiaten des LEPPER Stipendiums findet am 13. November 2018 im Industrie-Club Düsseldorf statt.


Über die LEPPER Stiftung:
Die LEPPER Stiftung ist eine selbständige und gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Düsseldorf, die im Januar 2018 von der Stifterin Doris G. Lepper mit der Einbringung ihrer Gesellschaftsanteile an den Firmen TPS TechniTube Röhrenwerke GmbH (Daun), Eifelion GmbH (Daun) und TechniSat Digital GmbH (Daun) gegründet wurde. In den nächsten Jahren wird auch der alleinige Gesellschafter der Techniropa Holding GmbH, Peter Lepper, seine Gesellschaftsanteile an die LEPPER Stiftung stiften.
Getreu dem Motto „GEMEINSAM ZUKUNFT STIFTEN“ möchte das Ehepaar Lepper mit der LEPPER Stiftung für künftige Generationen optimale Rahmenbedingungen schaffen, damit diese die große Verantwortung für die positive Gestaltung der Zukunft besser übernehmen können.
Die LEPPER Stiftung erfüllt folgende gemeinnützige Satzungszwecke: Förderung der Bildung, der Wissenschaft und Forschung sowie des öffentlichen Gesundheitswesens und der -pflege. Weitere Informationen: www.lepper-stiftung.de​

Die Vorstandsvorsitzende der LEPPER Stiftung, Doris G. Lepper, unterzeichnete am 6. Juni 2018 gemeinsam mit Prof. Dr. Horst Peters, Vizepräsident für wissenschaftliche Weiterbildung und Alumni-Management, die Stipendien-Vereinbarung. Foto: HSD
Die Vorstandsvorsitzende der LEPPER Stiftung, Doris G. Lepper, unterzeichnete am 6. Juni 2018 gemeinsam mit Prof. Dr. Horst Peters, Vizepräsident für wissenschaftliche Weiterbildung und Alumni-Management, die Stipendien-Vereinbarung. Foto: HSD