Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Auftrags­forschung

​Auftragsforschung

an der Hochschule Düsseldorf

Auftragsforschung beinhaltet die Tätigkeit im Rahmen eines Forschungsprojektes, welches von Dritten in Auftrag gegeben wurde. Dieser bestimmt die Ziele des Projektes und erhält i.d.R. die Schutz- & Patentrechte die während der Forschungsarbeit entstanden sind.

Wenn Sie Forschungsarbeiten für Dritte (Unternehmen, Forschungsinstitutionen etc.) durchführen möchten, klären Sie bitte zunächst mit uns, ob es sich um ein hoheitliches oder wirtschaftliches Projekt handelt. Die endgültige Entscheidung über die Zuordnung des Projektes erfolgt in Zusammenarbeit mit unserer Juristin.

Bitte denken Sie daran, bereits in der Planungsphase Ihr Drittmittelprojekt anzuzeigen, indem Sie die Drittmittelanzeige​ ausfüllen und über Ihr Dekanat an den Vizepräsidenten für Forschung und Transfer schicken. Nähere Informationen zum Thema Drittmittelprojekte, finden sie hier.

Bevor die finanziellen Rahmenbedingungen nicht verwaltungsintern geklärt wurden, vermeiden Sie bitte Verhandlungen über die Höhe einer möglichen Auftragsvergütung mit dem Auftraggeber. Für die Budgetplanung bzw. Kostenkalkulation steht Ihnen ein Excel-Kalkulator zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Kostenkalkulation eine Gemeinkostenpauschale (Overhead) beinhalten muss. Aufträge sowie Dienstleistungen im Rahmen des Wissens- und Technologietransfer sind außerdem grundsätzlich umsatzsteuerpflichtig.

In der Regel muss zunächst geklärt werden, welche Art der Vertragsabwicklung zwingend erforderlich wird. Ebenfalls muss im Einzelfall evtl. ein, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmter Vertrag, nach den üblichen Standards und gängigen Vertragsmustern, in enger Zusammenarbeit mit Ihnen, angefertigt werden.

Wir stellen folgende Standardvorlagen zur Verfügung:
 

Drittmittelanzeige

Angebot mit AGB 

Forschungskooperationsvertrag

Werkvertrag


Die Bearbeitung erfolgt dezernatsübergreifend. Alle Verträge verlangen eine rechtlich verbindliche Unterschrift der Hochschulleitung, die in diesem Fall vom Vizepräsident für Forschung und Transfer geleistet wird. Bitte kalkulieren Sie den entsprechenden zeitlichen Aufwand hierfür ein.

Alle Angebots- bzw. Vertragsunterlagen werden von uns an den potentiellen Auftraggeber verschickt.

Das Projekt kann starten, sobald die Auftragserteilung durch den Auftraggeber vorliegt bzw. ein Forschungsvertrag von den Vertragsparteien unterzeichnet vorliegt. Sie erhalten von uns eine Mitteilung hierüber.

Die weitere Betreuung des Projektes (finanzielle Abwicklung u. a.) erfolgt im Dezernat Finanzen.

An anderer Stelle finden Sie:

 

Kontakt

Dr. Sabine Wiek

Stabsstelle Forschung & Transfer 

Münsterstraße 156
Gebäude 3, Etage 5, Raum 023
40476 Düsseldorf​​

Tel. +49 211 4351-9042
sabine.wiek@hs-duesseldorf.de


Dr. Rebekka Loschen

Stabsstelle Forschung & Transfer 

Münsterstraße 156
Gebäude 3,Etage 5,Raum 023
40476 Düsseldorf​​

Tel.+49 211 4351-8037
rebekka.loschen@hs-duesseldorf.de