Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Hochschulleben

HSD > Hochschule > Hochschulleben > Übersicht

​​​​​​Die an der Hochschule Düsseldorf eingeschriebenen Studentinnen und Studenten verwalten ihre Angelegenheiten selbst.

 

Die Aufgabe der verfassten Studierendenschaft Hochschule Düsseldorf ist es, die Interessen der Studierendenschaft im Rahmen des Hochschulgesetzes (HG) zu vertreten. Das heißt unter anderem:

  • hochschulpolitische Belange ihrer Mitglieder wahrzunehmen und zu
  • hochschulpolitischen Fragen Stellung zu nehmen
  • fachliche, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Belange ihrer Mitglieder wahrzunehmenden
  • Student*innensport zu fördern
  • überörtliche und internationale Student*innenbeziehungen zu fördern
  • die politische Bildung, das staatsbürgerliche Verantwortungsbewuss​tsein und
  • die Bereitschaft zur aktiven Toleranz ihrer Mitglieder zu fördern.


Neben Studium und Lehre bietet die Hochschule Düsseldorf Ihren Studierenden auch eine große Bandbreite an Möglichkeiten, den Hochschullalltag zu gestalten. Sei es durch die Beteiligung an einem der vielen Gremien oder durch verschiedene Freizeitmöglichkeiten. Alle Informationen rund um das Hochschulleben haben wir für Sie zusammengefasst.

 

Teaserbild

 

Wohnen in Düsseldorf

Das Studentische Wohnen sowie die Mensa werden durch das Studierendenwerk Düsseldorf realisiert. Weitere Informationen zur Wohnsituation in Düsseldorf erhalten Sie unter folgendem Link.

Weiter

 
 

 
Teaserbild

 

Sie wollen sich in Ihrer​ Freizeit sportlich, musikalisch oder fachlich austoben?

Dann bieten Ihnen unsere Freizeitangebote vielleicht die nötige Abwechslung. In unserem Veranstaltungskalender finden Sie darüber hinaus weitere Anregungen zur Gestaltung Ihrer Freizeit.

 

 
 
Teaserbild

 

Studieren mit Kind oder Behinderung?

Das Familienbüro​ hilft Studierenden mit Kind den Balanceakt zwischen Vorlesung, Klausurstress, Job und Erziehung zu meistern. 
Die Arbeitsstelle Barrierefreies Studium berät und informiert zu allen studentischen Belangen mit dem Ziel der Inklusion.

 
 
 
 
Teaserbild

 

Verhalten bei Notfällen

Nicht zuletzt darf bei allem Spaß die nötige Ernsthaftigkeit nicht fehlen. Daher haben wir für Sie die wichtigsten Verhaltensregeln bei Notfällen und Bränden aufgelistet.

Weiter

 
 

 

Dieses Bild zeigt eine Gruppe von Studierenden im Videoraum des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften.
Anne Wirtz
Videoraum
Dieses Bild zeigt eine Gruppe von weiblichen Studierenden umgeben von Instrumenten in einem Musikraum des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften.
Anne Wirtz
Musikraum

Dieses Bild zeigt eine Gruppe von weiblichen Studierenden beim Training im Bewegungsraum des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften.
Anne Wirtz
Bewegungsraum