Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Leitsätze 

​Die HSD erkennt die Weltoffenheit ihres Standorts als Chance und setzt sich für den Ausbau internationaler und interkultureller Beziehungen ein.
 
Die HSD versteht sich als Teil einer weltweit vernetzten Wissensgemeinschaft und bekennt sich zur Internationalität als Grundsatz ihres Handelns. Die HSD begreift Internationalität als kreatives Potenzial und als Bereicherung im gesamten Hochschulbetrieb.
 
Die HSD befähigt Menschen, sich auf dem international vernetzten Hochschul- und Arbeitsmarkt zu bewähren. Sie schafft dafür die fachlichen Voraussetzungen, die organisatorischen Strukturen und ideellen Bedingungen.
 
Die HSD nimmt aktiv am internationalen Austausch teil und bekennt sich zur internationalen Mobilität als integrativem Bestandteil von Studium, Lehre, Forschung und in der Hochschulverwaltung. Hochschulangehörigen, die nicht an Maßnahmen zur Mobilität teilnehmen können, werden auf dem Campus der HSD Möglichkeiten geboten, Internationalität und Interkulturalität zu erfahren.
 
Die HSD integriert sich in die internationale, insbesondere in die europäische, Forschungslandschaft zur Steigerung der Exzellenz in Forschung und Lehre und zur größeren Sichtbarkeit ihrer Forschungsaktivitäten.
 
Die HSD schafft ein weltoffenes, gastfreundliches Umfeld, in dem sich Studierende, Lehrende, Forscher/innen und Angehörige von Hochschulverwaltungen aus aller Welt willkommen fühlen. Sie ergreift Maßnahmen, die den Einstieg und die Integration in das Hochschulleben erleichtern und Orientierung für das Leben in der Stadt Düsseldorf bieten.