Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD > Aktuelles > Aufsichtsrätin Forschungs­zentrum Jülich
HSD / Aufsichtsrat, Ernennung
07.06.2018

Aufsichtsrätin Forschungszentrum Jülich

Prof. Dr. Brigitte Grass in den Aufsichtsrat der Gesellschafter der Forschungszentrum Jülich GmbH gewählt

Die Präsidentin der Hochschule Düsseldorf (HSD), Prof. Dr. Brigitte Grass, ist durch die Gesellschafter der Forschungszentrum Jülich GmbH in den Aufsichtsrat gewählt worden. Prof. Dr. Grass wird Nachfolgerin von Prof. Dr. Wolfgang Berens mit Wirkung vom 1. Juni 2018. Die Amtszeit von Prof. Grass endet mit der Gesellschafterversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2020 im Herbst 2021 beschließt.

Brigitte Grass, geboren am 11. Oktober 1953 in Braunweiler, verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Hochschulwesen. Zunächst lehrte sie Betriebswirtschaftslehre an der FH Köln und seit 1996 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dort war sie neben zahlreichen Aktivitäten, etwa Gleichstellungsbeauftragter oder Initiatorin und Vorstandsmitglied der Studentischen Unternehmensberatung „blue point consulting“ auch Gründungsdekanin des Fachbereichs Wirtschaft.
Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik an der Universität zu Köln, promovierte Brigitte Grass und stieg als Consultant bei der Boston Consulting Group in Düsseldorf ein, bevor sie neben ihrer Professur von 1999 bis 2006 als Aufsichtsratsmitglied der Weesbach AG, Krefeld, sowie im Beirat der GAS Energietechnologie GmbH tätig war. Bis heute ist sie Vorstandsvorsitzende der Weesbach-Stiftung. Seit dem 1. Oktober 2009 ist sie Präsidentin der Hochschule Düsseldorf (ehem. Fachhochschule Düsseldorf).

Von 1968 bis 1978 betrieb sie Fechten als Leistungssport und nahm an den Olympischen Spielen in München (1972) und Montreal (1976) teil und wurde 1977 Vizeweltmeisterin in Buenos Aires.

Brigitte Grass ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Köln. ​

Prof. Dr. Brigitte Grass
Prof. Dr. Brigitte Grass. Foto: HSD