Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD > Aktuelles > Tag des offenen Denkmals 2017
HSD / Erinnerungsort Alter Schlachthof, Veranstaltung
18.08.2017

Tag des offenen Denkmals 2017

Tag des offenen Denkmals 2017
Sonntag, 10.09.2017
12:00 – 20:30 Uhr

Zum zweiten Mal seit seiner Eröffnung beteiligt sich der Erinnerungsort Alter Schlachthof am bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Alle Interessierten sind eingeladen, die Hochschule Düsseldorf und ihren Erinnerungsort zu besuchen.

 

Programm

Gebäude 1

Dauernd geöffnet: Erinnerungsort Alter Schlachthof/HS-Bibliothek

12:00 – 16:00 Uhr (stündlich):
Führungen durch den Erinnerungsort/Präsentation Digitales Archiv

12:30 – 16:30 Uhr (stündlich):
Führungen durch die Hochschulbibliothek und die Campus IT

12:00 – 16:00 Uhr (durchgehend):
Vergessene Orte des Holocaust in Ostpolen
Virtuelle Ausstellung/Bildpräsentation (Sugata Tyler/HSD)

16:30 – 18:00 Uhr: Zeitzeugengespräch mit Hans-Arno Schmitz
Hans-Arno Schmitz, geb. 1937 in Mönchengladbach, stammt aus einer von den Nazis so genannten „Mischehe“. Seine jüdische Mutter Elisabeth, geb. Levy, war durch den katholischen Vater zunächst vor den Deportationen geschützt – doch im Oktober 1944 wurde auch sie in ein Arbeitslager, dann in das Ghetto Theresienstadt verschleppt, das sie nur mit Glück überlebte. Hans‘ Onkel, Walter Levy, und seine Großeltern Karl und Rosa waren bereits 1942 in die Ghettos Izbica und Theresienstadt deportiert und ermor-det worden. Hans-Arno Schmitz berichtet über seine Familiengeschichte, über die eigene Verfolgung und seine Jugend in der jungen Bundesrepublik.

Gebäude 4 (Foyer)

18:30 – 20:30 Uhr: Die Grenzgänger (Konzert)
Die Grenzgänger aus Bremen holen längst vergessene Volkslieder aus Archiven und alten Büchern und interpretieren sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise so, dass man ihnen ihr Alter nicht anmerkt. Blues, Soul, Chanson, Swing, Irische und amerikanische Folkmusik bis hin zu Rap, orientalischen und lateinamerikanischen Rhythmen gehen eine unverwechselbare Mischung ein.​

 

Weitere Infos unter http://www.erinnerungsort-duesseldorf.de/neuigkeiten.

Flyer zum Tag des offenen Denkmals 2017. Der Erinnerungsort Alter Schlachthof der Hochschule Düsseldorf nimmt zum zweiten Mal seit seiner Eröffnung am bundesweiten Tag des offenen Denkmals teil.
Zum zweiten Mal beteiligt sich der Erinnerungsort Alter Schlachthof am Tag des offenen Denkmals.