Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Promotionen

Kooperative Promotionen an der Hochschule Düsseldorf

 

„Kooperative Promotionen tragen ganz erheblich zum Erkenntnisgewinn bei.“
Prof. Dr. Ruth Enggruber, Promotionsbeauftragte der Hochschule Düsseldorf

 

 

Derzeit promovieren rund 35 Absolventinnen und Absolventen an der Hochschule Düsseldorf (kooperative Promotionen mit Universitäten). Vor ein paar Jahren wäre das nicht ohne weiteres möglich gewesen.

Grund dafür war ein erschwerter Zugang zu einer Promotion für Fachhochschulabsolventinnen und Fachhochschulabsolventen. Die HSD hat Kooperationsverträge mit der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg – Essen und der Mathematisch- Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität geschlossen. Sie erleichtern nun eine Dissertation für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften und der technischen Fachbereiche (MV, EI, M).

Das neu gegründete „Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen NRW“ GI NRW wird zukünftig dem Weg zur kooperativen Promotion in NRW neue positive Impulse geben. Das GI NRW hat den hochschulgesetzlichen Auftrag, kooperative Promotionen an FH/HAW und Universitäten nachhaltig zu stärken und auszubauen.

Promovierende an der HSD werden durch die hochschulinterne Promotionsförderung, Kolloquien und Gesprächsgruppen unterstützt.

 

Für mehr Informationen zum Thema:

Im Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften

Im Fachbereich Elektro- & Informationstechnik

Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen NRW (GI NRW)
 
KOOPERATIVE PROMOTIONEN IN NRW -Hochschulen stärken den wissenschaftlichen Nachwuchs 
 

An anderer Stelle finden Sie:

 

Kontakt

Dr. Lars Tufte

Stabsstelle Forschung & Transfer

Tel. +49 2114351-8024
Fax +49 21181-15047

lars.tufte@hs-duesseldorf.de


   

Dieses Bild zeigt Studenten in einem Materiallabor.
Anne Wirtz
PBSA Architektur