Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen
HSD / Neubau, Campus Derendorf, Präsidium, VP
26.06.2015

Verzögerung Umzug – Hochschulleitung setzt sich für Qualität in Lehre und Forschung ein

Nach der Sitzung vom 25. Juni mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb Düsseldorf (BLB NRW) steht nun fest, dass die Hochschule Ihren Studienbetrieb zum Wintersemester 2015/16 leider am Campus Derendorf nicht aufnehmen kann.

 

Die Hochschulleitung hatte bis zuletzt gehofft und daran gearbeitet, dass zumindest der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften umziehen und zum kommenden Wintersemester planmäßig seinen Lehrbetrieb aufnehmen kann. Ursprünglich waren darüber hinaus auch ein Umzug und Start der Fachbereiche Medien und Sozial- und Kulturwissenschaften geplant.

Der BLB NRW kann der HSD zur Zeit kein Gebäude übergeben, in dem sichergestellt ist, dass die für eine qualitativ hochwertige Lehre und Forschung notwendigen IT- und medientechnischen Voraussetzungen gegeben sind. Die Hochschule ist dem BLB NRW bereits insofern entgegen gekommen, als sie unter anderem eine einmonatige Verlängerung zur Behebung der Mängel bis zum 26. Juni eingeräumt, zwischenzeitlich alle für den Umzug relevanten Vergabeverfahren (z.B. Medientechnik, Sanitärausstattung, Schließsystem, Umzugsfirma) organisiert und diverse Firmen für Anfang Juli bestellt hat, um mit den notwendigen Arbeiten für die Aufnahme des Studienbetriebs zu beginnen. Leider hat sich in der jüngsten Sitzung gezeigt, dass es in Teilbereichen der IT-Technik keinerlei Weiterentwicklung gegeben hat. Grund dafür sind Lieferschwierigkeiten bei einem Nachunternehmer des Generalunternehmers für die Gebäude 2 bis 4.

Geplant ist nach jetzigem Stand des BLB NRW und Generalunternehmens ein Umzug der Fachbereiche Medien, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften zum Sommersemester 2016. Das Studierenden Service Center (SSC), die Verwaltung und das Präsidium beabsichtigen, im vierten Quartal 2015 umzuziehen.​