Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

​​​Neubau Dokumentation

Der Neubau am Campus Derendorf ist eines der umfangreichsten und ambitioniertesten Projekte, die die Hochschule in den vergangenen Jahren bewegt hat und auch noch bewegen wird. Das Bauvorhaben betrifft alle Angehörigen der Hochschule – von den Studierenden über die wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Beschäftigten bis hin zu den Professorinnen ​und Professoren, aber auch die interessierte Öffentlichkeit.
Damit Sie über den Fortgang der Bauarbeiten umfassend auf dem Laufenden gehalten werden, finden Sie auf dieser Seite vielfältige Informationen über das Bauprojekt.​​​


08.11.2017
HSD / Neubau, Campus Derendorf


Grundsteinlegung Seminarzentrum

Mit vereinten Kräften aus Hochschule, Studierendenwerk, Stadt und großzügiger privater Initiative legten der Stifter, Dr. Paul-Otto Faßbender (v. l. n. r.), die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr. Brigitte Grass, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Thomas Geisel, und Walter Pfeiffer vom Studierendenwerk Düsseldorf den Grundstein für die Studierendenwohnanlage und das Seminarzentrum am Campus Derendorf. Foto: Simone Fischer

Am Campus Derendorf steht der Kurs weiterhin auf Vorwärts: Mit dem Baubeginn der Studierendenwohnanlage und des Seminarzentrums ist der Startschuss für einen weiteren großen Schritt in Hinblick auf die Fertigstellung des Hochschulgeländes gefallen.

06.03.2013
HSD / NEU BAU HAUS


Luftaufnahmen

Luftaufnahme

Luftaufnahmen vom neuen Campus Derendorf, 2013

27.10.2017
HSD / VP, Neubau


Seminar­zentrum - Es geht zügig voran!

Rohbau

Die Bauarbeiten für das Seminarzentrum gehen in schnellem Tempo voran. Es steht bereits ein Teil des Rohbaus.

05.04.2017
HSD / Arbeitssicherheit, Brandschutz, Campus Derendorf, Evakuierung, Erste Hilfe, Notfallorganisation


Neue HSD-Notruf­nummer

Ab sofort steht allen Hochschulangehörigen die interne HSD Notrufnummer (0221 4351) 111 zur Verfügung.

08.07.2015
HSD / NEU BAU HAUS


Ladenhüter

Ladenhüter

Fotoreportage von Monique Dumrese und Lia Hörner