Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Aktuelles

HSD > Studium & Lehre > Internationales > Goethe-Institut
HSD / Ausland, International Office (IO), Internationales
29.06.2016

Die Welt zu Besuch

Gruppenfoto eines Besuchs von Deutschlehrerinnen und Deutschdozentinnen, die an einem Seminar des Goethe-Instituts in Düsseldorf teilnahmen. sie kamen aus Russland, Usbekistan, Südafrika und Griechenland, um die HSD kennen zu lernen.
Foto: M. Lange
Teilnehmerinnen am Seminar des Goethe-Instituts zu Besuch an der HSD. Von links nach rechts: Maria Maar (HSD), Eva Evangelidi (Athen), Natalya Sukhanova (Taschkent; sitzend), Inka Siutkina (St. Petersburg), Kristie Espost (Kapstadt), Marli Zietsman (Bethlehem, RSA; sitzend), Inna Soloveva (Tjumen), Monika Katz (HSD).

​Zwei Wochen hielten sich die Teilnehmerinnen in Düsseldorf auf: in dieser Zeit beschäftigten sie sich intensiv mit Kultur und Gesellschaft in Deutschland. Das Hauptinteresse galt dem Bildungssektor: Die Gruppe setzte sich aus Deutschlehrerinnen und -dozentinnen an Schulen und Hochschulen in aller Welt zusammen. ​Sechs Teilnehmerinnen hatten sich dafür entschieden, die Hochschule Düsseldorf näher kennen zu lernen. Nach einer Präsentation der Hochschule folgte eine Führung über den Campus und durch die neuen Gebäude. Frau Söhnitz zeigte den Gästen die Hochschulbibliothek - nicht nur das neue, helle Gebäude begeisterte die Teilnehmerinnen, sondern auch die Bestände und die Ausstattung. Der Erinnerungsort beeindruckte alle: wie die Geschichte des Ortes in die Hochschule eingebunden ist, erachteten sie als eine besondere Leistung der Hochschule.

Nach einem Imbiss ging es weiter: Frau Maar informierte über Studium, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsabläufe an der HSD.

Die Gäste haben nun die Aufgabe, zum Abschluss ihres Aufenthalts den anderen Teilnehmerinnen des Seminars die HSD präsentieren.