Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​PROMOS 2​​018

Förderung von ​​Praktika im Ausland


 

Was ist PROMOS?​

PROMOS ist die Abkürzung für ​Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden an deutschen Hochschulen,​ das aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert wird. Seit 2010 können Hochschulen dank dieses Programms Studierende, die bei einem Auslandsaufenthalt gefördert werden sollen, selbst auswählen. Die HSD führt jedes Jahr zwei Auswahlverfahren durch.


 

Wer kann sich bewerben?

Das Programm steht Studierenden aller Fachbereiche ab dem 3. Semester offen.
Bewerben können sich alle an der HSD eingeschriebenen Studierenden, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Ein Aufenthalt an einer Hochschule des Herkunftslandes kann nicht gefördert werden.


 

Was wird gefördert?

 

  • Studienaufenthalte an Hochschulen weltweit außer in EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Türkei (1 bis 6 Monate)
  • Abschluss- und Studienarbeiten (Bachelor und Master) an Hochschulen (außer ERASMUS Partner) oder Unternehmen (1 bis 6 Monate) *
  • Praktika weltweit außer in EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Türkei
    (6 Wochen bis 6 Monate)
  • Teilnahme an Sommerschulen oder Fachkursen an ausländischen Hochschulen weltweit
    (2 bis 6 Wochen)
Sprachkurse werden nicht gefördert.​

 
* Abschluss-/Studienarbeiten, die weder an einer Hochschule noch an einem Unternehmen durchgeführt werden, können ausnahmsweise gefördert werden, wenn der entsprechende Fachbereich das Vorhaben uneingeschränkt unterstützt und die Studierenden einen detaillierten Zeitplan einreichen, der später auch zur Erfolgskontrolle dienen kann. Weitere Informationen zum Zeitplan finden Sie in den Hinweisen zur Bewerbung​.

 

 
Wann endet die Bewerbungsfrist?
  • Für Auslandsaufenthalte ab Januar 2018: 31. Januar 2018
  • Für Auslandsaufenthalte ab Juli 2018: 30. Juni 2018

​​
Was benötige ich für meine Bewerbung?

 

  • ​​​Bewerbungsformular 
  • Motivationsschreiben
  • lückenloser Lebenslauf
  • aktueller Notenspiegel
  • aktueller Immatrikulationsnachweis
  • Kopie Personalausweis/Reisepass/Aufenthaltstitel
  • Learning Agreement bzw. Anerkennungsbescheid Pflichtpraktikum
  • Studienplatzzusage bzw. Praktikumsvertrag bzw. Betreuungszusage bei Abschlussarbeiten
  • PROMOS-Sprachtest
​​Nebenstehend finden Sie das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen und Formulare, die Ihnen die Bewerbung erleichtern sollen.

 

Was hat es mit dem PROMOS-Sprachtest auf sich?

Jedes Semester organisiert das International Office in Zusammenarbeit mit den Sprachdozent*innen der HSD einen gemeinsamen Prüfungstermin für den Sprachnachweis für das PROMOS Stipendium. Geprüft werden die vier Fertigkeiten Schreiben, Lesen, Hören und Verstehen. 
In dem Test wird kein "Wissen" im engeren Sinne abgeprüft, sondern es geht um die Feststellung des Sprachniveaus. Es werden keine Punkte oder Noten vergeben, sondern Kenntnisse und Fertigkeiten werden entsprechend dem ​​​Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER)​​ eingestuft. Für die Vorbereitung eignen sich Nachrichtensendungen in englischer Sprache, Zeitungslektüre.....
Der Test ist ausschließlich für die Bewerbung um ein Promos-Stipendium vorgesehen. Es werden keine Zertifikate vergeben. 
BIM-Studierende mit bestandenem Wirtschaftsenglisch 3 benötigen keinen weiteren Sprachnachweis für eine Promos-Bewerbung.
Studierende, die einen TOEFL, TOEIC, IELTS, TELC oder anderen validen Test, der nicht älter als zwei Jahre ist, abgelegt haben, sind ebenfalls vom Promos-Sprachtest befreit.

Termine und Anmeldeverfahren zum Sprachtest werden rechtzeitig auf der Website unter "Aktuelles" bekannt gegeben.​ Die Ergebnisse werden von den Sprachdozent*innen direkt an das International Office weitergeleitet und bei der Auswahl der Stipendiat*innen berücksichtigt.


 

Wie und wo reiche ich die Unterlagen ein?

  • in elektronischer Form als ein fortlaufendes pdf-Dokument
  • und in Papierform
  • beim International Office - weitere Informationen siehe "Hinweise zur Bewerbung" und "Checkliste Bewerbungsunterlagen"


 

Wie geht es dann weiter?

Das International Office bewertet die Unterlagen nach einem Punktesystem und erstellt auf dieser Grundlage ein Ranking. Die Auswahl wird dann den Internationalisierungsbeauftragten aller Fachbereiche vorgelegt, die der Auswahl zustimmen müssen.
Achtung: Nur vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen gehen in die Bewerberauswahl ein. Der Bewerber ist für die Vollständigkeit seiner Bewerbungsunterlagen selbst verantwortlich. Es besteht kein Rechtsanspruch.
Spricht das Auswärtige Amt (www.auswaertiges-amt.de -> Reise & Sicherheit -> Reisewarnungen) eine Reisewarnung aus, so darf für das betreffende Land oder die betreffende Region keine Förderung genehmigt werden.​


Wie hoch sind die Stipendienleistungen?


Pro gefördertem Monat wird eine einheitliche Pauschale für alle Länder in Höhe von 300 Euro ausgezahlt. Ausnahmen bilden z.B. z.B. die USA, Hong Kong, China, Israel, Korea und Tansania mit 400 Euro und Japan, Kongo, Südsudan und Angola mit 500 Euro.
Reisekosten, Studiengebühren, Auslandskrankenversicherungen etc. werden nicht übernommen.

Termine für den Promos-Sprachtest:


​Termin im Mai:

18.05.2018 um 15 Uhr (schriftliche Einstufung)

25.05.2018 um 15 Uhr  (mündliche Einstufung)

Raum 03.3.019 

Anmeldung bis 14.05.2018


Termin im Juni:

15.06.2018 um 15 Uhr (schriftliche Einstufung)

22.06.2018 um 15 Uhr (mündliche Einstufung)

Raum 03.3.019 ​

Anmeldung bis 11.06.2018


Anmeldung per E-Mail an jessica.olheide@hs-duesseldorf.de mit folgenden Daten:​

  • ​Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Studiengang​
  • Matrikelnummer
  • Gasthochschule bzw. Praktikumsgeber
  • Zielland

 

​Kontakt:
 
Jessica Olheide

Raum 02.1.031
T +49 (0)211 4351 8191
jessi​​ca.olheide@hs-duesseldorf.de​

Sprechstunde:
Donnerstag 10:00-12:00
Freitag nach Vereinbarung


Weitere Informationen/Formulare

PROMOS Bewerbungsformular

Checkliste Bewerbungsunterlagen

Hinweise zur Bewerbung

Leitfaden Motivationsschreiben



 


 

Nach der Rückkehr im International Office einzureichen:

 

  • Immatrikulationsbescheinigung der HSD für das Auslandssemester
  • Bestätigung des Praktikumsgebers (Letter of Confirmation) mit den genauen Aufenthaltsdaten
  • Bericht über das Praktikum (Erfahrungsbericht)
    Merkblatt Erfahrungsbericht

 

​​