Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

Weiterbildungsseminare
„Der Herkunft begegnen…“ – Macht- und Habitussensibilität als Grundlage von Beratung und Empowerment Anleitung für eine andere Kommunikation auf Augenhöhe Burnout-Prävention im Arbeitsleben: Belastung Klärung, Lebensqualität Cisco-Kurse Das Freizügigkeitsrecht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen Der geduldete Aufenthalt Der Zugang von Flüchtlingen zu Sozialleistungen Einführung in die systemisch-lösungsorientierte Beratung Familienaufstellung Führung für Frauen: “Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen“ Grundlagen des Arbeitsrechts Grundlagen und Vertiefung des Ausländer- und Asylrechts Hamsterrad Management Inklusion von Menschen mit Behinderung & Soziale Arbeit Kinder psychisch erkrankter Eltern und die Auswirkungen auf den Erziehungs- und Lebensalltag männlich – migrantisch – jung: ein Fall für die Soziale Arbeit? Rassismuskritische, migrations- und gendersensible Perspektiven in der Arbeit mit Jungen und jungen Männern Psych. Störungen am Arbeitsplatz Rechtliche Grundlagen in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (UMA) Richtig beraten nach der Berufsphase - „Senior Coach“ werden Schwierige Situationen in der Beratung Systemische Krisenintervention bei eskalierenden Konflikten in Familien Verhaltensauffälligkeiten und psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Virtual Studio Workshops Wo Spannungen herrschen, kann neues entstehen - zum Konstruktiven Umgang mit Blockaden, Abwehr und Konflikten in beraterischen Arbeitsfeldern Zwischen Jugendhilfe und aktiver Arbeitsförderung – die neue Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

Aktuelles

HSD > Projekt ARTEC
HSD / ARTEC, FH Struktur
30.03.2017

Projekt ARTEC

​HSD erhält weitere Förderung im Programm FH Struktur –
Digitalisierung zwischen Kunst, Technik und Wirtschaft

Die Hochschule Düsseldorf freut sich kurz vor Beginn des Sommersemesters über die Förderung des interdisziplinären Projekts „ARTEC - Synästhetische Utopien“ im NRW-Förderwettbewerb FH STRUKTUR. Mit dem ARTEC-Lab will ein Team der HSD eine kreative Arbeitsumgebung schaffen, in der positive Zukunftsentwürfe entwickelt werden.

Durch die intensive Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen sollen neue Lösungen gefunden werden, indem künftige Herausforderungen auf unterschiedliche Arten wahrgenommen werden. „Künstler haben oft eine völlig andere Sichtweise auf Herausforderungen als Techniker oder Wirtschaftsexperten – diese Verschiedenheit wollen wir in ARTEC zielgerichtet ausnutzen“, erklärt Prof. Dr. Christian Geiger vom Fachbereich Medien, einer der beiden Initiatoren des Projekts. Während der vierjährigen Laufzeit sollen drei Teilprojekte bearbeitet werden.

Diese reichen von künstlerisch inspirierten Digitalisierungsansätzen im Bereich des Stadtmarketings über die Idee eines kollektiven digital unterstützten Gedächtnisses für historische Ereignisse in Düsseldorf bis hin zu innovativen Interaktionsformen für Messe, Event und Ausstellung. „Wir sind besonders stolz darauf, dass wir sowohl Kolleginnen und Kollegen aus allen Fachbereichen unserer Hochschule mit an Bord holen konnten und gleichzeitig im Vorfeld die Unterstützung von über 15 Partnern aus Kunst, Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung bekommen haben“, freut sich Prof. Anja Vormann aus dem Fachbereich Design, die ebenfalls maßgeblich an der Idee beteiligt war.

Für die Hochschule Düsseldorf ist es seit 2012 bereits der dritte erfolgreiche Antrag im Förderwettbewerb FH STRUKTUR und der erste, der sich insbesondere mit Digitalisierungskonzepten in einem interdisziplinären Umfeld befasst. „Besonders für unsere Aktivitäten im Bereich Digitalisierung und „Third Mission“, also der engen Zusammenarbeit mit den verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren vor Ort, ist ARTEC ein wichtiger Baustein“, freuen sich Anja Vormann und Christian Geiger auf vier Jahre fruchtbare Zusammenarbeit, die im Sommer 2017 beginnen soll. Das Vorhaben wird durch Mittel des Landes und der Hochschule mit 480.000 Euro über vier Jahre gefördert.

Projekt ARTEC
App: Kollektives Gedächtnis Düsseldorf Fotomontage: Zoya Laskowski