Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

News

HSD > Hochschule > Verwaltung > Kommunikation & Marketing > Team Marketing > Alumni-Netzwerke > Kommunikations­talent in der Games-Branche
HSD / Alumni
09/04/2024

Kommunikations­talent in der Games-Branche

​Wer sind Sie und was ist Ihre derzeitige Tätigkeit? Was haben Sie an der HSD studiert und wann haben Sie Ihren Abschluss gemacht?

Mein Name ist Alex Ziska. Meinen Abschluss in BKM ( = Bachelorstudiengang Kommunikations- und Multimediamanagement) habe ich im Jahr 2015 gemacht; ich hatte diverse berufliche Stationen, insbesondere in der Games-Branche; derzeit bin ich in der Vorbereitung, eine neue Firma zu gründen.
 

Was sind Ihre Aufgaben? Wie sieht Ihr typischer Arbeitstag aus? 

Alles – typisches Gründer-Dasein. Zusätzlich doziere ich, unter anderem in Köln, an der Hochschule Fresenius (Games Business) und remote in Jordanien (Esports Management).
 

Was ist das Spannendste an Ihrem Job? Was gefällt Ihnen nicht so gut? 

Die Tatsache, meines eigenen Glückes Schmied zu sein und die Abwechslung sind das, was mich antreibt und motiviert. Natürlich ist das Leben als Unternehmer am Anfang nie Zuckerschlecken, aber ich würde nicht tauschen wollen.
 

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie heute im Job brauchen, haben Sie im Studium an der HSD erworben oder kennengelernt? 

So ziemlich alles, was in BKM vermittelt wurde, also die drei Felder BWL, Marketingkommunikation und Medienkommunikation, sind für meine heutige Arbeit relevant und ergänzen sich sehr gut mit den Kompetenzen im kreativen Bereich, die ich mir parallel zum Studium an der HSD zusätzlich im Selbststudium angeeignet habe.
 

Kurioses, Lustiges, Trauriges während des Studiums - was würden Sie Ihren Kindern und Freunden erzählen? 

Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen sollte und das würde auch den Rahmen sprengen. Klar ist aber, dass das Kuriose und Lustige bei weitem mehr Anteil hat als das Traurige.
 

Was hat Ihnen damals geholfen, sich für Ihren Studiengang zu entscheiden? Was können Sie zukünftigen Studierenden empfehlen? 

Tatsächlich war es das Gesamtpaket, welches auf mich bei BKM am rundesten wirkte.
 

Was würden Sie unseren Studierenden raten, die den Einstieg in den Beruf noch vor sich haben? 

Man sollte die Zeit genießen und dafür nutzen, um sich selbst in so vielen Dingen wie möglich auszuprobieren.​
 

Was planen Sie für Ihre Zukunft? 

Mit der neuen Firma durchzustarten.
 

„Die Hochschule Düsseldorf ist für mich…“ 

Meine Alma Mater; der Katalysator, den ich brauchte, um mich weiterzuentwickeln.
 

Was hätten Sie sich von der HSD gewünscht? 

Eine Chance zu einem Austausch, z.B. im Rahmen eines regelmäßigen Treffs, zwischen Studierenden und Alumni sowie Freunden bzw. Förderern der Hochschule.​​




​​