Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

News

HSD / Deutschlandstipendium, Ideelle Förderung, Stipendienprogramm
30/09/2022

Get-together der Stipendiat*innen der Dr. Jost Henkel Stiftung

​​​​​​​​Am 23. September lud die Dr. Jost Henkel Stiftung ihre Stipendiat*innen zum traditionellen Get-together nach Holthausen ein. Nach der Corona-bedingten zweijährigen Pause freuten sich Karol-Monique Westhoff, Geschäftsführerin der Dr. Jost Henkel Stiftung, und die Teilnehmer*innen in diesem Jahr besonders auf Vorträge, gute Gespräche und ausführliches Networking in Präsenz.


In den Vorträgen erhielten die Stipendiat*innen u.a. Einblicke in neue Perspektiven und Chancen von Smart Work, die anhand von Fragestellungen wie z.B. „Wie wird sich die Arbeit in der Zukunft verändern? Welche Vorstellungen haben Unternehmen heute von Arbeit und Miteinander? Welche Erkenntnisse für die Arbeit können aus der Corona-Situation gezogen werden?“ entwickelt wurden. Die Bedeutung von Diversity, Equity & Inclusion als zentrale Elemente einer Unternehmenskultur wurde ebenso hervorgehoben, wie die Transformationswirkung für nachfolgende Generationen.

Sylvie Nicol, Personalvorständin des Henkel Konzerns, gab spannende Einblicke in ihre persönliche Karriereentwicklung, die sie aus Paris nach Düsseldorf führte. Sie riet den Stipendiat*innen, in ihrem beruflichen Werdegang ruhig einmal ihre Komfortzonen zu verlassen und ihrer eigenen Intuition zu vertrauen.

Dr. Christoph Henkel, Vorstandsvorsitzender der Dr. Jost Henkel Stiftung, erklärte, Ziel der Stiftung sei es, Leben und Karrieren talentierter Studierender positiv zu beeinflussen. Er betonte den nachhaltigen Einfluss von Bildung auf die Gesellschaft und rief die Stipendiat*innen der Stiftung dazu auf, auch längerfristig in Verbindung mit der Stiftung zu bleiben, um mit ihr gemeinsam die Bildungsförderung weiter zu tragen.

Bei anschließenden Rundgängen hatten die Teilnehmer*innen Gelegenheit, u.a. das Henkel Experience Center zu besuchen, in dem spannende Entwicklungen und Innovationen des Henkel Konzerns, Subtrends und Megatrends vorgestellt wurden.

Zum Abschluss konnten sich Stipendiat*innen, Vertreter*innen der Hochschulen / Universitäten und Vertreter*innen der Stiftung an verschiedenen Ständen über spezifische Fragen rund um die Karriereentwicklung informieren und intensiv austauschen. 
Es war ein abwechslungsreicher Tag und eine große Bereicherung für Stipendiat*innen und Hochschulvertreter*innen.​ 

Die 1958 gegründete Dr. Jost Henkel Stiftung eröffnet Studierenden verschiedener Fachrichtungen und Hochschulen sowie Universitäten in Deutschland Bildungschancen durch die Vergabe von Stipendien. Insbesondere Studierende, die in ihrem Elternhaus Bildung nicht selbstverständlich erfahren haben, sollen bei der Nutzung Ihrer Chancen unterstützt werden.


​​

​​



​​