Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

GBU Handlungszyklus​​​​

Schritt 1: Vorbereiten

Die HSD hat eine externe Firma damit beauftragt, innerhalb der nächsten vier Jahre für jeden Raum der Hochschule eine Gefährdungsbeurteilung (GBU) zu erstellen, die als Erstdokumentation den AGU Führungskräften​ zur Verfügung gestellt werden soll. In Absprache mit den Fachbereichen, Dezernaten und zentralen Einrichtungen wurden zu diesem Zweck räumliche Verantwortungsbereiche festgelegt.

Schritt 2: Ermitteln und analysieren

Die Gefährdungen werden durch die externe Firma gemeinsam mit der zuständigen AGU Führungskraft vor Ort ermittelt. Die Stabsstelle Arbeitssicherheit & Umweltschutz koordiniert die Begehungen und nimmt zu allen Professor*innen und Führungskräften Kontakt  auf, um individuelle Terminvereinbarungen zu ermöglichen.​

Schritt 3: Beurteilen

Die vorgefundenen Gefährdungen werden durch die externe Firma gemeinsam mi​t der zuständigen AGU Führungskraft beurteilt und bewertet.

Schritt 4: Maßnahmen festlegen

Die externe Firma und die zuständige AGU Führungskraft legen gemeinsam ​geeignete Maßnahmen fest, um die ermittelten Gefährdungen zu beseitigen.

Schritt 5: Maßnahmen umsetzen und durchführen

Die zuständige AGU Führungskraft sorgt für die Realisierung der vereinbarten Maßnahmen.

Schritt 6: Wirksamkeit prüfen 

Die durchgeführten Maßnahmen werden durch die zuständige AGU Führungskraft auf ihre Wirksamkeit geprüft und bei Bedarf werden Verbesserungen oder Korrekturen veranlasst.

Schritt 7: Fortschreiben

Die von der externe Firma erstellte GBU in Form einer Excel-Arbeitsmappe wird der zuständigen AGU Führungskraft übergeben. Mindestens einmal jährlich und spätestens bei Veränderungen der Arbeitssituation sorgt die zuständige AGU Führungskraft für die Fortschreibung der GBU. Im Rahmen der Fortschreibung wird der Handlungszyklus erneut in Gang gesetzt. Die verantwortliche Führungskraft kann sich bei Bedarf durch die Fachkräfte für Arbeitssicherheit beraten lassen.​


Kontakt

Jürgen Bons

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Leitung der Stabsstelle
Rather Straße 23b - Raum 10.1.008
+49 211 4351-9427​​
juergen.bons@hs-duesseldorf.de​

Klaus Freimuth

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Rather Straße 23b - Raum 10.1.009
+49 211 4351-9429
klaus.freimuth@hs-duesseldorf.de​​

Links

Film GDA-ORGAcheck: "Gefährdungsbeurteilung"
Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen I AGUM​​

​​ ​​​