Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

​​​​In 2018 wurden alle Professor*innen und Führungskräfte der Gebäude 1 bis 4
über die Begehungen informiert. Ab 2019 werden die Begehungen
in Gebäude 5, 6, 7 und 9 fortgeführt. AGU Führungskräfte erhalten hierzu ein persönliches Anschreiben per E-Mail.​​​


Zurzeit führt die Firma ecoprotec gemeinsam mit den zuständigen Professor*innen, Dezernent*innen und Leiter*innen Gefährdungsbeurteilungen aller Räume an der HSD durch. Hierfür wurde vereinbart, dass Herr Wilke (externe Fachkraft für Arbeitssicherheit) dienstags (Planung bis August 2019) für Begehungen zur Verfügung steht. Die Gefährdungsbeurteilungen werden anschließend als Erstdokumentation AG​U Führungskräften​​​​ zur Verfügung gestellt. Details zum Ablauf finden Sie auf der Seite Handlungszyklus​.​
 

Zeitplanung und Räume

Aus organisatorischen Gründen wurden im Vorfeld alle Räume der Hochschule in drei Gefährdungsstufen unterteilt, für die unterschiedliche Begehungszeiträume vorgesehen sind.
 

Basic
Büro-, Unterrichts & Aufenthaltsräume, Lager → 10 Minuten

Basic Plus
Medienräume, Künstlerateliers, Experimentalunterrichtsräume → 30 Minuten

Expert
Werkstätten & Labore, Gefahrstofflager, Sonderunterrichtsräume (z. B. Chemiehörsaal) → 90 Minuten


Um den AGU Führungskräften möglichst viel Flexibilität bieten zu können und den unterschiedlichen zeitlichen Anforderungen aller Räume gerecht zu werden, wurden die Begehungs-Termine zwischen 8:30 und 15:30 Uhr in halbstündige Abschnitte unterteilt. Eine Begehung aller Räume in unmittelbarer Abfolge ist nicht erforderlich.


Jetzt anmelden​​​
​​​

Kontakt

Katrin Gruszczyk

Gebäude 4, Raum 04.E.026​​​
+49 211 4351 3078
katrin.gruszczyk@hs-duesseldorf.de​​


​​​