Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

FAQ zur HausordnunG

Ergänzende Ordnungen die für einzelne Gebäude oder Gebäudeteile, Einrichtungen, Werkstätten und Labore sowie Brandschutzordnung der HSD sind an welcher Stelle zentral zu finden? 


Die Ordnungen kann man im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz-Management (AGUM) aufrufen. 

 

Die Parkordnung der HSD regelt die Benutzung der Parkflächen. Was soll dort geregelt werden? 


Die Verkehrs- und Parkraumordnung finden Sie hier.

 

Wer hat bei einer Störung einer Veranstaltung oder Klausur das Hausrecht?


Bei Veranstaltungen haben die Veranstaltungsleiter/innen das Hausrecht. Dieses Hausrecht der Veranstaltungsleitungen ist nicht auf eine Räumlichkeit beschränkt, so dass diese vor den Veranstaltungsräumen auch ihr Hausrecht ausüben können. In Fachschaftsräumen hat ein Mitglied des Fachschaftsrats das Hausrecht.

 

Weshalb ist es notwendig, für dauerhafte und temporäre Nutzungsänderungen eine Genehmigung einzuholen?


Nutzungsänderungen bestehen in der Änderung von Nutzungsarten, z.B. Änderungen von Büroräumen in Werkstatträumen. Aus den Brandschutzbestimmungen sowie den Mietverträgen der Hochschule ergibt sich die Notwendigkeit, Nutzungsänderungen anzuzeigen, z.B. den Vermieter/innen der Hochschule.


Kann es Ausnahmen zu den Öffnungszeiten geben? 


Ja, für die Öffnungszeiten der Gebäude kann es Ausnahmen und Sondergenehmigungen bei Bedarf geben. 


Wo befinden sich Fahrradabstellplätze, Rauchbereiche und Flächen für Aushänge?


Die Lage von Fahrradabstellplätze, Rauchbereiche und Flächen für Aushänge obliegt der organisatorischen Hoheit der Hochschulleitung. Diese Flächen werden noch festgelegt.


Kann man in der Hausordnung auf den "säkularen" Charakter der Hochschule hinweisen?


Die HSD ist als Körperschaft des öffentlichen-Rechts säkular und damit der Trennung von Kirche und Staat verpflichtet. Gleichzeitig ist die Hochschule als solche Körperschaft auch der Einhaltung der Grundrechte im besonderen Maße verpflichtet. Es gibt in Art. 4 GG das Grundrecht der Religionsfreiheit, welche zum einen die Unverletzlichkeit der Freiheit des Glaubens, des Gewissens und der Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses und zum anderen eine ungestörte Religionsausübung gewährleistet.

Warum dürfen keine privaten, elektrischen Geräte genutzt werden?


Private netzbetriebene elektrische Geräte sollen zur Minimierung einer möglichen Brandgefahr nur nach Genehmigung genutzt werden. Welche Möglichkeiten für Ersatz von bestehenden privaten Geräten bestehen oder wie eine Übergangszeit gestaltet wird, wird noch bekannt gegeben. Das Verbot gilt auch für alle privaten elektrischen Kaffeemaschinen und Wasserkocher etc. Aus brandschutztechnischen und versicherungstechnischen Gründen ist es ratsam, dass alle elektrischen Geräte den Regelungen der DGUV entsprechen.


Kann der Konsum von Alkoholika oder zumindest hochprozentiger Alkoholika untersagt werden?


Ein Alkoholverbot für alle Mitglieder der Hochschule erscheint an einer Hochschule nicht umsetzbar. Es mag arbeitsrechtlich möglich sein, Beschäftigten Alkoholkonsum zu untersagen, den Studierenden Alkohol zu verbieten erscheint schwierig. Durch die Möglichkeit der Genehmigung des Verkaufs erscheint es zumindest möglich, den Verkauf zumindest etwas zu regulieren, indem Auflagen im Hinblick auf die Einhaltung des Jugendschutzes gemacht werden, können. Im Hinblick auf die Bedienung von Maschinen in Werkstätten und Laboren kann der Konsum von Alkohol in den Werkstätten und Laboren jedoch in den jeweiligen Werkstatt- oder Laborordnungen eingeschränkt sein.

Wie sollen die Genehmigungen für den Verkauf von alkoholhaltigen Getränken ausgestellt werden?

Das Formular Genehmigungsverfahren - "Verkauf von Alkohol" ist dazu auszufüllen.

Wann werden die gem. § 4 (8) der Hausordnung erhobenen Daten gelöscht?


Die Frist zur Löschung der Daten beträgt 2 Wochen.

Was sind Servicehunde?


Servicehunde sind Hunde, die als Begleithunde für Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen eingesetzt werden, oder die zur Unterstützung einer medizinischen Therapie eingesetzt werden.

Was ist mit Studierenden oder Beschäftigten, die ihre Tiere mitbringen?

 
Dies ist zukünftig nicht mehr gestattet - es sei denn, es liegt eine Ausnahmegenehmigung für das Mitführen von Tieren vor. 

Wie sind die Fristen für die Aufbewahrung von Fundsachen?


Fundsachen werden mindestens bis zum Ende eines Semesters aufbewahrt. Eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist gibt es nicht.

Ist die Aufnahme von Lehrveranstaltungen erlaubt?


Die Aufnahme von Lehrveranstaltungen ist dann erlaubt, wenn die Lehrenden selbst eingewilligt haben und keine Verletzungen von Urheberrechten und Urheberpersönlichkeitsrechten vorliegt. D.h. insbesondere müssen neben den Lehrenden auch alle anderen aufgezeichneten Personen eingewilligt haben.